Die La Piccola Piccola ESE Kaffeemaschine

Eines Vorweg: Die Piccola ist meine absolute Lieblingsmaschine.

Klein, hochwertig, top Design, robust, einfach zu bedienen und mobil. 
Dank des standardisierten E.S.E. Systems ist jede Tasse in kurzer Zeit und ohne Dreck einfach und schnell serviert.

Die Vorzüge im Detail:

  • Eine der kleinsten Espressomaschinen
  • Edelstahl und Messing als hochwertige rostfreie Materialien
  • Wasserbehälter aus Glas
  • Tasse für Tasse röstfrischer Kaffee durch E.S.E Pads
  • Perfekt abgestimmt, liefert perfekten Espresso
  • niedriger Energieverbrauch (500 Watt)  im Vergleich zu üblichen Kapselmaschinen (Nespresso ca. 1300 Watt)
  • handgefertigt in Italien am Gardasee

 

Häufige Fragen: 

  • Wie funktioniert die Piccola ESE Espressomaschine?
  • Für wen eignet sich eine ESE Kaffeemaschine von La Piccola?
  • Warum wird die Piccola Serie von La Piccola die „Gesund Maschine“ der Espressomaschinen genannt?
  • Wie kann ich Ristretto, Espresso und Lungo mit der La Piccola zubereiten?
  • Tipps zur Pflege, Wartung und Ersatzteilen

Wie funktioniert die La Piccola Piccola?

Ganz einfach. Wirklich! So wie Du es von allen anderen bekannten Kapselmaschinen kennst.

Maschine an, 30 Sekunden warten, Pad rein, Espresso beziehen, Pad raus, Maschine aus. FERTIG.

Aber am Besten, Ihr seht selbst:

Für wen eignet sich eine Piccola ESE Espressomaschine

Für jeden! Wirklich! Die stylischen Maschinen von La Piccola passen in jede Küche und machen eine gute Figur in jedemn Büro. Aufgrund der geringen Größe und Leistungsaufnahme ist gerade die La Piccola Piccola auch ideal für den Camper, das Wohnmobil, den Zeltplatz oder das Schiff. 
Für die La Piccola gibt es sogar eine Tragetasche. Inkl. Halterung für 2 Espressotassen mit Untertassen.

Warum wird die Piccola Serie von La Piccola die "Gesund Maschine" der Espressomaschinen genannt?

Gian Luca Venturelli ist Gründer und Besitzer der großen und bekannten Kaffeerösterei Lucaffe. Um sicherzustellen, dass sein Kaffee optimal von den Kunden zubereitet und getrunken werden kann, entschloss er sich mit „La Piccola“ eine kleine Manufaktur für E.S.E Espressomaschinen ins Leben zu rufen. In dieser Manufaktur in der Nähe vom Gardasee ist Qualität oberste Priorität.
So gibt es bei der meistverkauften Maschine für den Haushalt, der Piccola, fast keinen Kunststoff.
Der Wassertank ist aus Glas, die Wasserleitung ist aus Silikon und der Messing-Thermoblock ist silberbeschichtet.
Der Kaffee kommt Dank der nur mit Filterpapier ummantelten Pads nur mit Papier und Wasser in Kontakt. 
Kein Aluminium, kein Plastik wie bei üblichen Kapselmaschinen.

Nach der Zubereitung landet die dünne Schutzfolie der Pads im Kunststoffmüll, das benutzte kompostierbare Pad in der Biotonne.

„Nach mehreren Lesungen erfuhr ich, dass die meisten Krankheiten von Schwermetallen herrühren, wie von der WHO (Weltgesundheitsorganisation) berichtet, also von Töpfen, Kaffeekannen, Wasserhähnen und sogar Nahrungsmitteln.

Ich bin überzeugt, dass Lebensmittel und Haushaltsgeräte zur Verwendung mit Lebensmitteln wie ein Medikament behandelt werden müssen, da Lebensmittel jeden Tag aufgenommen werden und im Laufe der Zeit Krankheiten verursachen können.

Beim Nachdenken habe ich die HEALTH MACHINE entworfen , dem Qualitätsstandard all unserer Produkte folgend und auch auf dem Markt innovativ, was Silber als natürliches antibakterielles Mittel und Energiereduzierer bringt.

Deshalb ist es nicht nur ein Produkt, es ist das Wohlergehen der eigenen Gesundheit und die Wertschätzung ihrer Investition. 
Gian Luca Venturelli

Wie kann ich Ristretto, Espresso und Lungo mit der La Piccola zubereiten?

Ganz einfach, indem Ihr das Sieb austauscht.
Anders als bei anderen Kapsel und Pad Kaffeemaschinen sind bei allen Espressomaschinen aus dem Hause La Piccola die Siebe austauschbar. Somit könnt Ihr den Extraktionsvorgang noch besser an Euren Geschmack anpassen.

Das Ristretto Sieb: Das Sieb Nr. 0: Es hat weniger Löcher, baut dadurch einen höheren Druck auf, und lässt den Espresso langsamer fließen.

Das Espresso Sieb: Das Sieb Nr. 1: Das Standardsieb für einen harmonischen und perfekten Espresso.

Das Lungo Sieb: Das  Sieb Nr. 2: Mehr Löcher lassen den Kaffee schneller laufen. Perfekt für einen Cafe Creme oder Lungo.

Tipps zur Pflege, Wartung und Ersatzteilen.

Unsere E.S.E Espressomaschinen benötigen im Gegensatz zu den teuren Siebträgern eigentlich relativ wenig Pflege. 
Lediglich Kalk und die Kaffee Öle sind Ihr Feind.
Bitte, Bitte nutzt daher möglichst nur kalkarmes Wasser. Entkalkt und reinigt die Maschine regelmäßig. 
Hin und wieder Bedarf es dann jedoch eines neuen Dichtungsringes, den Ihr auch bei mir bekommt.
Bei Fragen zur Wartung oder bei Problemen, meldet Euch bei mir. Gemeinsam machen wir Deine Maschine wieder flott. 😉